Gitarrengriffbrett

Oder wie man zwischen Gitarrenschwellen navigiert.

Manchmal beneide ich Pianistentastatur für seine Klarheit. Sie haben auch das gesamte Tonspektrum vor sich ausgebreitet und sind möglicherweise nicht einmal gezwungen, den Kopf zu drehen.

Zögern Sie nicht, und um die Reihenfolge der Töne zu verstehen, lernen Sie zuerst die Tastatur.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Gitarrengriffbrett ist - zumindest in Sachen Übersichtlichkeit - etwas komplizierter. Dies liegt hauptsächlich an den Intervallen zwischen den einzelnen Saiten. Sie sind unregelmäßig wegen der Anomalie zwischen der zweiten und dritten Saite (bei Standardstimmung).

Jedes Spielfeld auf dem Griffbrett repräsentiert einen Halbton in Bezug auf die Entfernung. Während auf der Tastatur die hohen und tiefen Töne durch die dunklen Tasten unterschieden werden, unterscheidet das Gitarrengriffbrett diese Töne in keiner Weise optisch.

Layout aller Töne auf dem Griffbrett:
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
Anordnung der angehobenen Töne auf dem Griffbrett:
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
Anordnung von reduzierten Tönen auf dem Griffbrett:
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c
c #
d ♭
d
d #
e ♭
e
f
f #
g ♭
g
g #
und ♭
a
ein #
b
h
c